Donnerstag, 24. Februar 2011

24.02.11 Gruseln im Wald

ist besser als Sparen am Strom. Beim Genesungsspaziergang an den Zietenterrassen kam ich mir vor wie an einem Wald-Tatort, alles so ruhig und unheimlich. Ich hoffe, die nachfolgenden Fotos (insbesondere ein paar spezielle) können das Feeling zumindest ein bisschen einfangen. Ganz toll fand ich diesen zugefrorenen Bach, der unter der Eisschicht vor sich hinplätscherte. Ich würde mir bei dem Anblick dieser Bilder aber gut überlegen, ob Kinder in so einem Bereich (das Waldstück grenzt nahezu direkt an ein Wohngebiet) dort allein spielen sollten. Just my two cents.

Bei hamtiness gibt es weitere Fotos von dem Spaziergang.

















Kommentare:

  1. Boah, dieses vorletze Foto.... sehr "kinderfreundlich"... *grusel*

    AntwortenLöschen
  2. Sehr geil. Das mit dem Blick auf den Waldweg und das Vorletzte gefallen mir am Besten. Das Vorletzte könntest du als Titelbild für "ES 2 - Der Clown kommt zurück" verkaufen. Falls der Film irgendwann gedreht wird...

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin so ein Depp. Ich hab die ganze Zeit überlegt, für was die Abkürzung "ES" stehen soll. Ich find auch den Aufkleber witzig, der auf dem Schild klebt. "Ökologismus? Ökodiktatur? Nein Danke!". Wenn du Zeit hast, fahr mal selbst da hoch in den Wald, das ist echt strange. Liegt vielleicht am alten Kasernenareal rundherum.

    AntwortenLöschen